Skip to Content

Ausgewählte Veranstaltungen

experimenta13: Natur Stadt Kunst an der NATUR Messe
Die künstlerisch-forschenden Arbeiten, Prozesse und Performancen der "experimenta13" präsentieren an der NATUR-Messe und im öffentlichen Raum von Basel Arbeiten von bekannten KünstlerInnen. Diese befassen sich mit unserer Zukunftsfähigkeit und den Themen der nachhaltigen Entwicklung.

So werden BesucherInnen an der Messe eine riesige Wal-Skulptur bestaunen können, aus deren Humus über Monate ein Garten entstehen wird. Diverse Performances werden PassantInnen und BesucherInnen überraschen. An der NATUR-Messe stellen zudem AnbieterInnen von nachhaltig hergestellten, fair gehandelten Produkten ihr Angebot vor und zeigen, dass verantwortungsvoller Konsum und Genuss zusammen gehören. Viele Aktivitäten sind auch speziell für Kinder jenden Alters.
Veranstalter: Verein Beirat NATUR (NATUR Geschäftstelle c/o ecos)
Datum: 26.02.13 - 22.03.13 NATUR Messe vom 28.2.-1.3. - Ort: Messe Basel und diverse Standorte in Basel., Schweiz
Weitere Infos und Anmeldung: Web: http://www.natur.ch


2. Wädenswiler Pärketag "Natur und Landschaft - Verantwortung der Pärke"
Den Pärken wird eine vielfältige Verantwortung zugetragen, mit Ansprüchen aus Naturschutz, Ökologie und nachhaltiger Landwirtschaft. Wie kann und soll ein Park dieser Verantwortung gerecht werden? Was wurde bisher geleistet, was ist weiter zu tun? Diesen Fragen stellt sich der 2. Wädenswiler Pärketag.
Datum: 21.02.13 - Ort: Wädenswil, Schweiz
Weitere Infos und Anmeldung: Web: http://www.iunr.zhaw.ch/fachtagungen


World Forests Summit
The Summit will assemble a leading group of experts from around the world to identify common ground and discuss mechanisms for forest stakeholders to work together differently.
Datum: 05.03.13 - 06.03.13 - Ort: Stockholm, Schweden
Weitere Infos und Anmeldung: Web: http://cemea.economistconferences.com/event/world-forests-summit#.UO072Y7EMeI


Dieppe, europäische Stadt

Dieppe im September 2010 (sehen)

Dringender Appel : für einen schweizer Energie Pakt

Aletsch 2005
Wenn Sie die früheren Photographien mit den heuteigen vergleichen und diese aufmerksam beobachten, stellen Sie ein starkes Schmelzen des Alpengletschers fest. Der Schaden ist beeindruckend, den die zahlreichen heftigen Gewitter verursacht haben. Das Klima hat sich verändert durch die Erwärmung der Erde, die nicht nur eine ökologische sondern auch eine wirtschaftliche Katastrophe auslösen kann, wie nie zuvor.
Syndicate content